Inter-Ex 2021 in Gembloux (Belgien)

35. INTER-EX am 28. und 29. August 2021

Annonce

Der Modellflugverein Les accros du servo (Gembloux/Belgium)

Les Accros du Servo
Les Accros du Servo
Die Inter-Ex ist ein Treffen querdenkender Modellflieger, die versuchen das zum Fliegen zu bringen was andere für unmöglich halten. Zwischen Deutschland, Belgien und Holland hat sich in den 80-er Jahren eine Gruppe experimentierlustiger Modellflieger gebildet die ein gemeinsames Interesse haben: Extravagante Ideen verwirklichen, diese durch eine eigene Konstruktion selber zu entwickeln, dann zu bauen und schließlich zum Fliegen zu bringen. Die Ideen stammen nicht immer von uns Modellbauern, es gibt nun einmal weniger gute, revolutionäre Ideen als Modellbauer. Die Konstruktion wird meistens selbst gewählt, manchmal basierend auf bewährten Konstruktionen. Bauen tun wir wie es sich gehört alles selber. Aus dem angestrebten Fliegen wird aber nicht immer etwas, denn gewagte Experimente fliegen nicht immer, manchmal reicht auch einfach das Können des Piloten nicht aus. Fliegen hat, wie das Leben seine Höhen und Tiefen. Die Inter-Ex ist mittlerweile in fast ganz Europa bekannt geworden.

Über 2020

Liebe Freunde der InterEx,
wir sind traurig, euch mitteilen zu müssen, dass die InterEx 2020 ausfällt. Unter den gegebenen Umständen herrscht keine Planungsicherheit und die Veranstaltung wäre nichr die, die wir alle so mögen.
Das online-Anmeldeformular wird in Kürze geschlossen.

Bitte notiert euch den Termin für die InterEx 2021 am selben tollen Ort in Belgien: 28.-29.08.2021.

Herzliche Grüße und bleibt gesund.

Stephan Brehm, für das Organisationsteam der IE20


Flugfeld



Wir hoffen, das Sie dabei sind !


Anmeldung: Für die Teilnahme an der Inter-Ex ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte laden Sie das entsprechende Formular.

Die Anmeldung beträgt 5,- € pro Pilot, und ist am Anreisetag am Veranstaltungsort zu entrichten.

Versicherung: die Teilnehmer müssen über eine gültige Modellflughaftpflichtversicherung verfügen.
Nachtflug ist erlaubt.

Schlafen: Campen ist vor Ort ab Freitagabend möglich. Sonstisge Unterkünfte finden Sie auf dem Hompage des Vereins Icare.

Strom: Strom wird über Generatoren erzeugt werden (230 V). Die Piloten müssen Verlängerungskabel und Merhrfachsteckdosen selbst mitbringen.

Wasser: Vor Ort steht ein Frischwassertank zur Verfügung; ebenso eine Duschkabine mit warmes Wasser.

Toiletten: Auf dem Flugplatz befinden sich trockentoiletten.

Spaß: Unbedingt !


Inscription

Wenden Sie sich an die Organisation: Stephan Brehm

Wo schlafen ? Unterkünfte

So finden Sie den Flugplatz

Ganz oben auf der Seite